Alles rund um das Corona Virus 27.05.2020

Das Corona Virus beherrscht die Schlagzeilen seit vielen Wochen.  WIR sind weiterhin für EUCH...

Happy Birthday ÖGB

Am 15.04.2020 feierte der ÖGB sein 75 jähriges bestehen. 75 Jahre ÖGB, dass bedeutet 75 Jahre...

ABGESAGT: BLUTSPENDE

Aufgrund des Corona Virus wird die Aktion auf Herbst verschoben.   Blutspenden ist die...

Porsche Cart Trophy 2020

Es ist wieder soweit, auch in Jahr 2020 wird es wieder eine "Porsche Cart Trophy" geben,...

AK Betriebssport März/April

Liebe Sportbegeisterte,   im März und April wird viel geboten für alle unsere...

AK im Einsatz: Flug verspätet, oder Anschlussflug verpasst?

Familie S. hatte sich schon lange auf ihren Urlaub in Kuba gefreut. Varadero – dorthin sollte die...

Konzert BachWerkVokal 23. 2. 2020

23. Februar 2020 | 18:00 Uhr | Salzburg Christuskirche | Schwarzstraße 25 "Ich habe...

Schneeschuhwandern

  Wo:  Wagrain Wann: Sonntag 01.03.2020 Anmeldung bei Ursula Hahnl (2218)


100 Jahre Arbeiterkammer

Vor 100 Jahren wurde mit dem Arbeiterkammergesetz der Grundstein für mehr Gerechtigkeit für Österreichs Beschäftigte gelegt. Mit aller Kraft hat die AK seitdem für die Interessen der Beschäftigten gekämpft und sich dabei nie zum Schweigen bringen lassen. Egal, welche Steine ihr dabei in den Weg gelegt wurden, hat sie den Weg unbeirrt fortgesetzt.

In dieser Zeit hat sich für die Beschäftigten viel zum Besseren gewendet. Gemeinsam mit den Gewerkschaften konnten die 5-Tage-Woche, 5 Wochen bezahlter Urlaub, die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall und die Familienbeihilfe durchgesetzt werden. Errungenschaften, die heute selbstverständlich erscheinen, die jedoch ohne AK und ÖGB nie eingeführt worden wären. Auch wenn sich diese Aufzählung noch seitenlang fortsetzen lässt, gibt es noch viel zu tun. Das bestätigt auch eine aktuelle repräsentative Umfrage unter Österreichs Beschäftigten. Die größten Ungerechtigkeiten werden bei den Themen Wohnen, Arbeitswelt, Einkommens- und Vermögensverteilung, Steuern und Klima empfunden. Insbesondere der Zugang zu günstigem Wohnraum und die Durchsetzungskraft der Mieterinnen und Mieter werden als ungerecht wahrgenommen. Ein Großteil der Befragten beklagt zudem steigenden Druck in der Arbeitswelt und ein zu niedriges Einkommen.

Die AK wird sich daher auch zukünftig dafür einsetzen, dass bei guten Arbeitsbedingungen, Steuern, leistbarem Wohnen, qualitativ hochwertiger Pflege und optimaler Kinderbetreuung Gerechtigkeit Einzug hält.

https://arbeiterkammer.at/100

GKK Aktion